B H KW Auslagerung - Immer mehr ein Thema



MMT

Dezentrale Energiegewinnung - immer mehr Bedeutung

 
   

Warum nicht die Wärme dort entstehen lassen, wo sie auch wirklich benötigt wird?

Um dies zu realisieren wird heute oftmals nur ein kleines BHKW an der Biogasanlage zur Wärme-versorgung installiert und der Großteil der Gesamt-leistung der Anlage wird ausgelagert. Die Wirtschaft-lichkeit des Gastransportes ist der des Wärmetrans-portes deutlich überlegen.

 

Da es beim Gastransport im Erdreich zu einer Kondensation kommen würde, muss das Biogas vor dem Eintritt ins Erdreich ausreichend entfeuchtet werden. Dieses erreichen wir durch eine besondere Behandlung in zwei Wärme-tauschern in Form unserer BG/S oder BG/SA Anlagen.
Nach der Behandlung in unserem Gerät kann das Biogas im Erdreich nicht wieder kondensieren. Somit kann der Betreiber der Biogasanlage auf die Installation teurer Kondensatschächte verzichten. Weiterhin muss beim Verlegen der Biogasleitung zum externen BHKW nicht auf die Einhaltung eines Gefälles geachtet werden. Diese Einsparungen und die Tatsache der BHKW-Schonung durch sauberes Biogas bringen den Betreibern deutliche finanzielle Vorteile!



Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.